Ab sofort sind zwei Veranstaltungen aus dem letzten Schuljahr in digitaler Film-Form verfügbar. Das Theaterstück „Viel Lärm um nichts“ der ehemaligen Jahrgangsstufe 11 sowie die Aufführung „Tintenblut“ der ehemaligen Jahrgangsstufen 5 und 6 gibt es als Film auf DVD. Ebenso stehen für beide Theaterstücke Trailer im Netz zur Verfügung. Interessenten für die beiden DVDs melden sich bitte in Raum 230.

Viel Lärm um nichts

Auf dem Rückweg von einem siegreichen Kriegszug besuchen der aragonische Prinz Don Pedro (Daniel Blöcher), der florentinische Graf Claudio (Ludwig Benfer) und Benedikt, ein Edelmann aus Padua (Fatma Arslan), die Gouverneurin von Messina, Leonata (Charlotte Voll). Während sich Benedikt und Leonatas scharfzüngige Nichte Beatrice (Maren Weber) bei jeder Gelegenheit Wortgefechte liefern und sich die gegenseitige Liebe nicht eingestehen, hält Claudio um die Hand der Gouverneurstochter Hero (Anna-Lena Burk) an. Don Pedros Halbbruder Don Juan (Deborah Dersch) missgönnt Claudio das Glück und verhindert mit einer Intrige die Hochzeit.

Der Wahlpflichtkurs Literatur hatte den Schülerinnen und Schülern nach eigener Aussage sehr viel zu bieten. Man ging mit durchaus unterschiedlicher Motivation in den Kurs, von der Stärkung des Selbstbewusstseins und des Charakters bis hin zur reinen Lust am Theaterspielen.

Tintenblut

Nach dem gleichnamigen Jugendroman “Tintenblut” von Cornelia Funke, dem zweiten Teil der Tinten-Trilogie, wurden die Zuschauer heute Abend entführt in die spannende und zauberhafte Tintenwelt. Die beiden Hauptfiguren Farid und Meggie hatten sich in diese Welt hineingelesen, denn sie wollten nicht nur den “Weglosen Wald” sehen, sondern vor allem ihren Freund Staubfinger wiederfinden. In der ihnen scheinbar so vertrauten Tintenwelt angekommen, mussten sie jedoch feststellen, dass sie sich in große Gefahr begeben haben…