Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5  stimmten mit ihrem vorweihnachtlichen Auftritt auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein. Alle musikalischen, spielerischen und tänzerischen Darbietungen sowie künstlerischen Arbeiten fanden in der gut besetzten Aula großen Anklang und viel Beifall. Während des über anderthalbstündigen Programms zeigten die Schülerinnen und Schüler, was sie von September bis Dezember im differenzierten künstlerisch-musikalischen Unterricht geprobt und geschaffen hatten. Studiendirektor Günter Kiefer führte durch das Programm und interviewte zwischen den Auftritten Mitwirkende nach ihren künstlerischen Motivationen und Ambitionen.

Miriam Wunderlich eröffnete das Programm mit der Bläsergruppe, die die Stücke „Stern, zeig mir den Weg zum Kind“ und „Lieber, guter Weihnachtsmann“ spielte. Bemerkenswert ist, wie sicher die jungen Musiker, die erst seit Schuljahresbeginn Blasinstrumente spielen, in Ton und Takt waren.

Nach dem vielversprechenden Beginn präsentierte das Orchester, geleitet von Felix Morgenstern, verschiedene kurze Stücke, bei denen vor allem die Perkussionsinstrumente zur Geltung kamen. Sie stellten zwei Kanons und die das Lied „Ihr Kinderlein kommet“ vor. Nach dem verdienten Beifall traten die Schülerinnen und Schüler der Musikergänzung unter Leitung von Ulrike Halbach mit verschiedenen Instrumenten und Gesang auf. Das Weihnachtslied „Wir sagen Euch an den lieben Advent“ wurde mit leuchtenden Kerzen szenisch  unterstützt. Nach einem Klaviersolo von Elisa Plaum erklang das bekannte russische Wiegenlied „Bajuschki baju“.

Vor der Pause kamen die Schülerinnen und Schüler der Kunstgruppe von Bettina Warnecke mit selbst hergestellten Hüten und Bildern auf die Bühne und erklärten dem Publikum ihre künstlerischen Objekte, die in der Foyer Aula ausgestellt und zu besichtigen waren. Sie sprachen über den Einsatz der Farben, über die verwendeten Materialien und schließlich die angewandten künstlerischen Techniken.

Im zweiten Teil des Programms präsentierten die Schülerinnen und Schüler des Schwerpunktes Theater unter Leitung von Christine Döring eine Reihe amüsanter Sketchs, die sich alle mit dem Thema Weihnachten befassten. Weihnachtsmänner wurden festgenommen und bestohlen, die letzte Unterrichtsstunden vor Weihnachten auf die Schippe genommen und der Weihnachtsbaum-Notdienste erfunden.

Für eine weitere kurzweilige Abwechslung sorgte die Tanzgruppe von Julia Rohrbach, die sowohl Freestylenummern als auch fest einstudierte Formationen zu Titeln von Dr. Alban, Aly & Aj und Frida Gold darboten. Die tänzerischen Darbietungen waren gut einstudiert und sie wurden ausdrucksstark und mitreißend vorgetragen.

Am Ende der Veranstaltung versammelten sich alle Mitwirkenden des Abends zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern zum Finale auf der Bühne. Unter der musikalischen Begleitung von Felix Morgenstern sangen dann alle Anwesenden in der Aula „O du fröhliche“.