Die Wirtschaftsjunioren Südwestfalen e.V. haben in diesem Jahr eine Schule aus den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe mit dem im Jahr 2000 von der Bertelsmann-Stiftung entwickelten Berufswahl-SIEGEL ausgezeichnet. 2012 und 2013 erhielten bereits vierzehn Schulen das Zertifikat für eine herausragende Berufsorientierung. 2014 geht das SIEGEL, das drei Jahre Gültigkeit hat, an das Städtische Gymnasium Bad Laasphe.

„Mit dem Berufswahl-SIEGEL möchten wir einen Wettbewerb um Ideen und Qualität rund um die Berufsorientierung in heimischen Schulen anregen. Davon profitieren nicht nur unmittelbar die Schülerinnen und Schülern, sondern auch die Qualitätsentwicklung an den Schulen in Sachen Berufswahlvorbereitung“, betonte Fabian Kapp, Vorsitzender der Wirtschaftsjunioren Südwestfalen, bei der Übergabe des SIEGEL-Zertifikates in der Aula des Städtischen Gymnasiums in Bad Laasphe.

„Wie wir anhand der Bewerbungen feststellen konnten, sind in den weiterführenden Schulen in unserer Region viele gute Ansätze in Sachen Berufswahlorientierung vorhanden. Diese gilt es in Zukunft, strukturiert auszubauen und nachhaltig weiter zu entwickeln. Das ist im Kern auch das eigentliche Ziel des Berufswahl-SIEGELs. Das SIEGEL soll deshalb für die  Schulen auch eine Motivation sein, sich weiterhin auf diesem wichtigen Feld zu betätigen und mit den Erkenntnissen des jetzt abgeschlossenen Verfahrens das bereits Vorhandene zu verbessern und den erfolgreichen Weg engagiert weiter zu gehen. Die Wirtschaftsjunioren Südwestfalen als Träger des Berufswahl-SIEGELs in unserer Region, aber auch als Organisation junger Unternehmer/innen und Führungskräfte, werden sie dabei auch in Zukunft gerne unterstützen“, ergänzte Projektleiterin Gesine Westhäuser.

Insgesamt bewarben sich in der dritten SIEGEL-Runde zwei weiterführende Schulen um die Auszeichnung. Nach der Auswertung der eingereichten schriftlichen Unterlagen durch eine neutrale Jury, in der u. a. erfahrene Pädagogen, Vertreter der Kreishandwerkerschaft, der Agentur für Arbeit und des DGB sowie aus Unternehmen und Arbeitgeberverbänden mitwirkten, und einem anschließenden Audit vor Ort, erhielt das Städtische Gymnasium Bad Laasphe das Berufswahl-SIEGEL. Im Herbst 2014 beginnt eine neue Bewerbungsrunde für das Berufswahl-SIEGEL, an der alle weiterführenden Schulen in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe teilnehmen können. Außerdem starten die ersten SIEGEL-Schulen nach drei Jahren in die Rezertifizierung. Über den konkreten Starttermin des Verfahrens werden die Schulen rechtzeitig informiert, u. a. auch über die Internetseite des Berufswahl-SIEGELs: www. berufswahlsiegel.org.

Berufswahl-SIEGEL – Markenzeichen für die Berufswahlorientierung

Im Rahmen des bundesweiten Netzwerkes „Berufswahl-SIEGEL“ unter Regie der Bundesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT verleiht eine fachkundige Jury seit 2012 dieses Gütesiegel an Schulen in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe. Die Wirtschaftsjunioren Südwestfalen e.V. haben die Verantwortung und zentrale Koordination für dieses zukunftsweisende Projekt übernommen. Gemeinsam mit geschulten Vertretern unterschiedlicher Unternehmen und Verbände, die über Erfahrungen im Bereich der Berufswahlorientierung und Berufsbildung verfügen, möchten sie den Schulen einen möglichen Einstieg in die Qualitätsentwicklung aufzeigen.

Quelle: www.berufswahlsiegel.org