Sieger des Vorlesewettbewerbs am „Städtischen“ wurde Finn Joris Wagner (Wallau) aus der Klasse 6d. Vor allem im ersten Teil des Vorlesewettbewerbs überzeugte der Schüler durch einen lebendig vorgetragenen Text, der gut betont, deutlich artikuliert und in einer angemessenen Lesegeschwindigkeit vorgetragen wurde.

Marlene Weigel (Bad Laasphe) und Rebekka Liedtke (Fischelbach), beide aus der Klasse 6a, belegten den zweiten und den dritten Platz. Auch die anderen Schülerinnen und Schüler zeigten bemerkenswerte Leseleistungen. Schulleiter Winfried Damm, der neben den Deutschlehrkräften Annika Bleckmann, Hauke Otto und Andreas Glink zur Jury gehörte, betonte bei der abschließenden Siegerehrung, dass die Auswahl der Besten schwierig war.

Zu Beginn des Lesewettbewerbs führte Sebastian Näther (Vorsitzender der Fachkonferenz Deutsch) in den Ablauf und die Bedingungen des Vorlesewettbewerbs ein. An dem 90-minütigen Wettbewerb beteiligten sich in diesem Jahr neben den Preisträgern die Klassensieger Pauline Vorbau (Rüppershausen), Fabienne Müller (Feudingen), Jonathan Weigand (Wolfgruben), Marie-Lena Kodym (Wolzhausen) und Mia Behnke (Niederlaasphe). Im erwartungsvollen Beisein ihrer Klassenkameraden, Geschwister und Eltern lasen die Wettbewerbsteilnehmer zunächst selbst gewählte Textpassagen aus der aktuellen Kinder- und Jugendliteratur vor. Dabei mussten sie die Zuhörerschaft in das Geschehen der jeweiligen Erzählung oder des Romans kurz einführen. Die dreiminütigen Lesebeiträge erhielten viel Beifall, insbesondere der ausdrucksstarke Vortrag des späteren Siegers Finn Joris Wagner. Nach einer kleinen Pause begann der zweite Durchgang. Diesmal war die Aufgabe schwieriger. Die Schüler mussten einen fremden Text, und zwar aus dem Roman „Hungerweg – Das Schicksal der Schwabenkinder“ von Othmar Franz Lang immer weiterführend vorlesen. Nach den gelungenen Lesebeiträgen zog sich die Jury zurück, um ihr Urteil zu fällen. Zum Abschluss und nach der Siegerehrung durften sich die teilnehmenden Schüler als Auszeichnung und Belohnung ein Buchgeschenk aussuchen, das vom Förderverein des Städtischen Gymnasiums gesponsert wurde. Auch in diesem Jahr präsentierte die Buchhandlung Blöcher aus Bad Laasphe im Rahmen des Lesewettbewerbs ausgewählte Kinder- und Jugendbücher, die zum „Schmökern“ animieren sollen.