Das „Städtische“ nahm im Rahmen des Landessportfestes der Schulen unter der Betreuung der Lehrkräfte Ricarda Wied-Bernshausen und Arne Schumann mit drei Mannschaften an den Leichtathletik-Kreismeisterschaften in Kreuztal teil. Die Schülerinnen und Schüler erzielten mit hervorragenden Ergebnissen einen Kreismeistertitel, einen Vize-Kreismeistertitel sowie einen dritten Platz.

Bei den Jungen der Jahrgänge 2000 und jünger sprang Ramazan Yumsak (Niederlaasphe) 5,75 Meter weit und warf den 200-Gramm-Ball über 62,70 Meter. Die 75-Meter-Strecke liefen Miles Luca Wied (Feudingen) und Niclas Gebert (Buchenau) in hervorragenden 9,5 bzw. 9,7 Sekunden. Die tolle Mannschaftsleistung vervollständigten Colin Jacobi (Oberhörlen) mit 1,59 Meter im Hochsprung und Tom Grübener (Feudingen) auf der Mittelstrecke (800 Meter) mit 2:20,9 Minuten. Insgesamt errang die Jungenmannschaft mit 6955 Punkten den Kreismeistertitel vor dem Städtischen Gymnasium Kreuztal (6915 Punkte) und dem Gymnasium Stift Keppel (6231 Punkte). Über den Kreismeistertitel freuen sich außerdem: Fabien Göhring, Lukas Grebe (beide Bad Laasphe), Jannik Büdenbender, Till Büdenbender (beide Birkelbach) sowie Micha Unterderweide (Wallau).

Angesichts der Ergebnisse der Jungen wollte auch die Mädchenmannschaft der Jahrgänge 2000 und jünger nicht im Schatten stehen und konnte ebenfalls mit ihren guten Leistungen überzeugen. So sprang Leistungsträgerin Anna-Lena Rink (Buchenau) 4,85 Meter weit und 1,50 Meter hoch. Auch auf der 75-Meter-Strecke war sie mit 9,8 Sekunden kaum zu schlagen, auch nicht von Emilia Sureth (Bad Laasphe), die die Strecke in 10,2 Sekunden lief. In den anderen Disziplinen sorgten Laura Weigel mit 2:36,2 Minuten über 800 Meter und Louisa-Sophie Dörr (Herbertshausen) mit 9,27 Metern im Kugelstoßen für die notwendigen Punkte. Am Ende reichte es für die Mädchenmannschaft mit 6375 Punkten für einen beachtlichen zweiten Platz hinter dem Fürst-Johann-Moritz-Gymnasium aus Siegen, aber vor dem Lokalrivalen vom Johannes-Althusius-Gymnasium Bad Berleburg. Zur erfolgreichen Mannschaft gehören außerdem: Azra Akkaya (Bad Laasphe), Anna-Louise Bamberger, Lena Marie Kaiser (beide Niederlaasphe), Magda Kohlberger (Puderbach), Alina Pitz (Feudingen), Emily Schneider (Rückershausen) und Laura Madeline Boss (Breidenbach).

Auch die zweite Mädchenmannschaft ging nicht leer aus und erkämpfte sich den Bronzerang. Ausgezeichnete Leistungen hierbei erzielten Anna Viktoria Haffer (Gönnern) mit 1,50 Meter im Hochsprung und 24,10 Meter im Speerwerfen und Lena Ritzel (Buchenau) mit 2:29,7 Minuten auf der 800-Meter-Strecke. Folgenden Schülerinnen trugen auch zu dem guten Gesamtergebnis maßgeblich bei: Kathrin Mengel (Bad Laasphe), Thea Sophie Kohlberger (Puderbach), Sophia Buschhaus (Feudingen), Doreen Eggert (Arfeld), Anna Sophie Schur (Sassenhausen), Nathalie Strohlos (Birkelbach), Lea Klinkert (Breidenstein), Johanna Müller (Achenbach) und Elinor Franziska Weyer (Wallau).

Schulleiter Karsten Holz nahm die drei Ergebnisse zum Anlass, allen Schülerinnen und Schülern zu ihren Leistungen zu gratulieren und ihr unermüdliches sportliches Engagement zu loben.