Das „Städtische“ nahm in diesem Jahr mit 28 Schülerinnen und Schülern, darunter bereits 12 aus den fünften Klassen, am Frankfurter Minimarathon teil. Dabei handelt es sich um eine 4,2 Kilometer lange Laufstrecke, die in diesem Durchgang 737 Jungen und 477 Mädchen bewältigen wollten. Von insgesamt 73 Schulstaffeln mit jeweils 5 Läuferinnen und Läufern stellte das Städtische Gymnasium beachtliche fünf, die von den Sportlehrerinnen Julia Arnold und Ricarda Wied-Bernshausen und Eltern betreut wurden. Die erzielten Ergebnisse waren beeindruckend.

So konnte die erste Mannschaft in der Besetzung Lena Ritzel (Buchenau), Dariusz Seidel (Niederlaasphe), Laura Weigel (Kleingladenbach), Anna Viktoria Haffer (Gönnern) und Katharina Rink (Buchenau) einen hervorragenden dritten Platz belegen. Auch die zweite Staffel mit Johannes Bosch, Wiebke Walther (beide Bad Laasphe), Freya Bergen (Puderbach), Felix Hof (Feudingen) und Anna-Lena Rink (Buchenau) errang einen beachtlichen 13. Rang. Die dritte Schulstaffel, die mit Lukas Grebe (Bad Laasphe), Lucas Bätzel (Saßmannshausen), Malin Runte (Feudingen), Julian Ermert (Banfe) und Magda Kohlberger (Puderbach) an den Start ging, erreichte immerhin den 29. Platz. Die vierte Schulstaffel in der Besetzung David Frithjof Blöcher (Bad Laasphe), Jana Heppner (Rückershausen), Sophia Rein (Buchenau), Bianca Ötvös (Breidenbach), Lena Sophie Steinhanses (Breidenstein) konnte sich über den 43. Platz freuen. Komplettiert wurde das Team des Städtischen Gymnasium Bad Laasphe durch die Staffel mit Tjark Fischer, Jannik Pfeil, Bendiks Willingshofer (alle Bad Laasphe), Paula Köhler (Rückershausen) und Sarah Marie Lehmann (Hesselbach), die als 59. Schülergruppe ins Ziel kamen. Außerdem nahmen Deniz Caprak (Bad Laasphe), Lukas Dornseifer (Erndtebrück) sowie Lukas Göbel (Weide) erfolgreich am Minimarathon teil.

Laut Aussage aller Schülerinnen und Schüler war das beeindruckendste Erlebnis das Überqueren der Ziellinie auf dem roten Teppich der Frankfurter Festhalle. Jubelnde Zuschauer und laute Musik motivierten die Sportlerinnen und Sportler beim Endspurt in die Halle, sodass diese Erfahrung immer in Erinnerung bleiben wird. Nach dem Gesamtsieg 2011, den zweiten Plätzen in den Jahren 2012 und 2013 und dem vierten Platz 2014 gehört das Städtische Gymnasium mit dem diesjährigen dritten Platz zu den erfolgreichsten Schulen beim Frankfurter Minimarathon.

Schulleiter Karsten Holz freute sich über die Erfolge seiner Schülerinnen und Schüler beglückwünschte diese ebenso wie sein Vorgänger Winfried Damm, der ebenfalls mit den Bad Laaspher Staffeln mitfieberte.