Der erste Elternsprechtag dieses Schuljahres findet am Freitag, dem 25. November 2016, von 15.00 bis 19.00 Uhr und am Samstag, dem 26. November 2016, von 9.00 bis 12.00 Uhr statt. Zu diesem Elternsprechtag lade ich Sie herzlich ein. Eine Übersicht über die Raumverteilung der Lehrerinnen und Lehrer finden Sie im Downloadbereich.

Auf dieser Liste finden Sie auch die Namen unserer neuen Kolleginnen Frau Jana Blaskovic (Englisch/Sport) und Frau Silke Delbrügge (Biologie/Politik/Sozialwissenschaften), die seit dem 2. November 2016 Vertretungsstellen an unserer Schule haben.

Bei allen Lehrkräften finden Gespräche nach vorheriger Terminvereinbarung statt. Die Schülerinnen und Schüler werden von ihren Lehrkräften über das Verfahren informiert. Wenn Sie am Elternsprechtag Gespräche führen möchten, bitte ich Sie, über Ihre Kinder rechtzeitig vorher mit den Betroffenen Terminabsprachen zu treffen. Frau van der Wijst-Althaus ist am 25. und 26. November 2016 beurlaubt und steht Ihnen am Mittwoch, dem 23. November 2016, von 14.00 bis 19.00 Uhr für Gespräche im Schulgebäude zur Verfügung.

An vorherigen Elternsprechtagen ergab sich stets die Problematik, dass der Samstagvormittag nur zu einer geringen Auslastung für Elterngespräche genutzt wurde. Lehrkräfte, die den gesamten Vormittag anwesend waren, hatten oft nur einzelne oder manchmal sogar gar keine Gespräche. Diese Situation erwies sich häufig als unbefriedigend. In der Lehrerkonferenz, der Schulpflegschaftskonferenz und der Schulkonferenz wurde die Möglichkeit der Neuorganisation der Elternsprechtage diskutiert, jedoch ergab sich keine Mehrheit für eine gemeinsame Lösung in der Schulkonferenz.

Als Konsequenz hat eine Arbeitsgruppe, bestehend aus 3 Elternvertretern und 3 Lehrkräften, der neben dem Schulpflegschaftsvorstand auch der Schulleiter angehörte, das folgende Konzept erarbeitet, um Termine sinnvoll zu platzieren und die zur Verfügung stehende Sprechzeit zu optimieren. Diesem Vorschlag hat der Dringlichkeitsausschuss der Schulkonferenz zur einmaligen Erprobung mit anschließender Auswertung zugestimmt. Daher gilt einmalig folgende Regelung:

  • Termine sind grundsätzlich einzuhalten. Überschreitungen gefährden das gesamte System. Termine, die ein zeitliches Kontingent von 10 Minuten voraussichtlich überschreiten, sollten aus dem regelmäßigen Elternsprechtagsbetrieb ausgegliedert werden und in einen individuellen Beratungstermin münden.
  • Am 1. Elternsprechtag herrscht am Freitag Präsenzpflicht für alle Lehrkräfte zwischen 15.00 und 19.00 Uhr. Schwerbehinderte Lehrkräfte, Teilzeitlehrkräfte und Referendarinnen und Referendare haben damit ihre Dienstverpflichtung erfüllt und vereinbaren darüber hinaus ggf. individuelle Gesprächstermine.
  • Der Samstagvormittag ist als Wahlpflichtzeit gestaltet. Da es sich bei Terminvereinbarungen grundsätzlich um verpflichtende Gesprächstermine für beide Seiten handelt, besteht am Samstag keine Präsenzpflicht für Lehrkräfte, die keine Gesprächsanmeldung erhalten haben.
  • Sollte sich ein Elternteil bis zum Ende einer Ausschlussfrist (Freitag: 12.00 Uhr) für ein Gespräch am Samstagvormittag angemeldet haben, muss der Gesprächstermin von Seiten der Lehrkraft wahrgenommen werden. Ein „Wegdrücken“ von Terminen ist nicht gestattet.
  • Samstagstermine bedürfen einer besonderen Begründung, etwa in Form beruflicher Verpflichtungen. (vgl. hierzu den Kommentar zu SchulG § 44 (4): „Da die Gesprächsmöglichkeit möglichst allen Eltern und den für die Berufserziehung Mitverantwortlichen mit allen Lehrkräften ihres Kindes gegeben werden soll, sind Sprechtage zeitlich so anzusetzen, dass sie mit den beruflichen Pflichten der Eltern in Einklang gebracht werden können.“)
  • Grundsätzlich ist die Kontaktaufnahme mit Lehrkräften über das Sekretariat der Schule (02752 / 20830) oder über E-Mail jederzeit möglich und erwünscht.

Ich bitte Sie, sich konstruktiv an der Erprobung dieses Verfahrens zu beteiligen. Im Nachfeld werden wir Ihre Erfahrungen mit der erprobten Regelung abfragen.

Auf dem mittleren Flur werden Schülerinnen und Schüler während der Sprechzeiten einen Imbiss und Getränke anbieten.

Karsten Holz, Schulleiter

Raumverteilung Elternsprechtag

Elternsprechtag am 10.05.19 (Stand: 04.05.19)
Download / 41.63 KB / 4. Mai 2019 / 251 Downloads