Basketball-Kreismeistertitel verteidigt

Im Rahmen des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ nahmen zwei Jungenmannschaften unter der Betreuung ihrer Sportlehrkräfte Ricarda Wied-Bernshausen und Christian Sattler an den Basketball-Kreismeisterschaften teil. Die Schülermannschaften holten beide Kreismeistertitel und konnten sich für die erste Runde auf Regierungsbezirksebene qualifizieren.

So spielte die Jungenmannschaft der Wettkampfklasse II, die die Jahrgänge 2001 bis 2004 umfasst, mit Heimvorteil in der Bad Laaspher Hauptschulhalle zunächst gegen die Realschule Schloß Wittgenstein. Max Friedemann Bosch und Clemens Salz (beide Bad Laasphe) konnten im Rahmen einer gemischten Verteidigung gegen den stärksten Angreifer der Realschule immer wieder hervorragend verteidigen. Zudem zeigten die Schüler des „Städtischen“ auch selbst ein überzeugendes Kombinationsspiel mit erfolgreichen Abschlüssen und konnten letztlich mit 23:9 gewinnen. Auch in den weiteren Spielen fingen die Schüler des Städtischen Gymnasiums immer wieder die gegnerischen Pässe ab und spielten dann mehrere Schnellangriffe hintereinander, sodass sie gegen das Gymnasium Wilnsdorf (30:13) und gegen die Gesamtschule Freudenberg (31:6) ebenfalls mit einer jeweils deutlichen zweistelligen Korbdifferenz gewannen. Die erfolgreichsten Werfer waren dabei Moritz Filipzik (Feudingen) und Paul Ole Strack (Rüppershausen). Über den Kreismeistertitel freuen sich außerdem: Silas Balzer (Niederlaasphe), Max Bernshausen (Rückershausen), Fabien Göhring (Bad Laasphe), Nikolaus Heinz-Altrogge (Fischelbach) und Kurt Niesar (Oberndorf)

Auch die älteren Jungen der Wettkampfklasse I (Jahrgänge 1999 und 2000) gingen gegen das Gymnasium Wilnsdorf hochmotiviert an den Start. In der ersten Halbzeit war das Spiel sehr ausgeglichen. In der zweiten Halbzeit aber neutralisierte Colin Jacobi (Oberhörlen) durch eine sehr enge Mann-gegen-Mann-Verteidigung den starken Centerspieler der Wilnsdorfer. Seine Mitschüler vom Städtischen Gymnasium zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung und eroberten viele Bälle, die vor allem durch den überragenden Tom Grübener (Feudingen) erfolgreich verwandelt wurden. So gewannen die Schüler aus Bad Laasphe mit 39:23 gegen das Gymnasium Wilnsdorf und errangen den Kreismeistertitel, über den ebenso folgende Schüler hoch erfreut waren: Lukas Grebe, Henri Lennard Harzheim, Burak Kaan Hoser, Kubilay Koc (alle Bad Laasphe), Miles Luca Wied (Feudingen) und Ramazan Yumsak (Niederlaasphe)

Jetzt blicken sowohl Spieler als auch Betreuer und Fans erwartungsvoll auf die nächste Runde des Wettbewerbs, die voraussichtlich im Januar 2018 ausgetragen wird.

Kontakt

Steinackerstraße 10
57334 Bad Laasphe
Festnetz: (02752) 20 83-0
Fax: (02752) 20 83-25
www.gymbala.de
info@gymbala.de

Studium & Beruf

Schließfächer

Die Firma Astra Direkt hat an unserer Schule die Organisation und Bereitstellung von Schließ-fächern übernommen. Weitere Informationen auf der Firmenhomepage.

Schüler Online