Der Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels ist an vielen Schulen fester Bestandteil der Veranstaltungen in der Adventszeit. Für die meisten Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 ist dies auch das erste Mal, dass sie vor einem Publikum sprechen. Jede Klasse des „Städtischen“ stellte zwei Kandidaten; für die Klasse 6a: Dizara Ramovic (Bad Laasphe) und Michelle Peters (Bad Laasphe); für die Klasse 6b: Julius Oldeleer (Röspe) und Sofia Potapenko (Wallau). In der ersten Runde, die drei Minuten dauert, wird ein selbst gewählter und vorbereiteter Text vorgelesen. Hier gibt es sowohl Klassiker der Jugendliteratur als auch ganz aktuelle Bücher zu hören.

Für die zweite Runde wird jedes Mal ein unbekannter Text ausgesucht. Obwohl niemand weiß, was kommt, ist es am Städtischen Gymnasium Tradition geworden, hier einen Blick in die großen Klassiker der Jugendliteratur aus fremden Ländern zu werfen. In diesem Jahr fiel die Wahl auf J. K. Rowling und ihre „Märchen von Beedle dem Barden“.

Diesmal setzte sich die Dizara Ramovic klar als Schulsiegerin durch. Sie wird die Schule in der nächsten Runde auf Kreisebene vertreten. Die vom Förderverein des Städtischen Gymnasiums gestifteten Preise wurden unter Applaus von den Mitgliedern der Jury Corie Hahn (Schulleiterin), Sebastian Näther (Fachvorsitz Deutsch) und Heiner Schreiber (Referendar Deutsch) übergeben.