Nachdem bereits im November des vergangenen Jahres die Grundschulen aus Bad Laasphe und Niederlaasphe zu Gast am „Städtischen“ waren, durften am Donnerstag, dem 6. Februar 2020, die Grundschülerinnen und Grundschüler der Grundschule Banfe die naturwissenschaftlichen Fachräume des Gymnasiums entdecken und erforschen. Auch dieses Mal standen wieder Forschungsaufgaben in den Fächern Biologie, Chemie und Physik auf dem Plan.

MINT-Koordinator Christopher Achenbach begrüßte die Schülerinnen und Schüler und stellte den Tagesablauf vor. In jedem der drei naturwissenschaftlichen Fächer warteten spannende Forschungsfragen auf die jungen Forscherinnen und Forscher, die es mit Hilfe von tollen Experimenten zu beantworten galt, so dass alle Schülerinnen und Schüler forschen, entdecken, staunen und neue Dinge erleben konnten.

Herr Achenbach in Physik, Frau Bastian in Chemie und Frau Hoffmann in Biologie untersuchten mit den Grundschülerinnen und Grundschülern Fragestellungen in Bezug auf die Funktionsweise eines U-Bootes, die Verfärbung von Rotkohl oder die verschiedenen Sinne von Schnecken (selbstverständlich am lebenden Objekt). Dabei konnten viele neue und unerwartete Entdeckungen gemacht werden.

Zum Abschluss des Tages bekamen die Schülerinnen und Schüler im Bistro der Schule noch einen Imbiss vom Förderverein spendiert und durften ein Jahrbuch der Schule mit nach Hause nehmen. So konnten alle gestärkt und mit vielen tollen Eindrücken vom Forschen den Heimweg antreten. Es war also wieder ein spannender und rundum gelungener Tag am „Städtischen“.