Wasser ist Leben. Wie viel Wasser braucht der Körper? Wieso ist sauberes Trinkwasser so wichtig? Wo kommt unser Trinkwasser eigentlich her? Mit diesen Fragen zum Thema „Trinkwassergewinnung“ können Schülerinnen und Schüler Fragen erarbeiten und mehr über die Ursachen und Folgen der Trinkwassergewinnung erfahren.

„Anlass über eine Nutzung des heimischen Trinkwassers aus der Leitung nachzudenken, waren die vielen Flaschen, die die Schülerinnen und Schüler täglich mit in die Schule brachten und anschließend weggeworfen haben“, so Schulleiterin Corie Hahn.

Ein Beispiel hat Corie Hahn in Freudenberg an der Gesamtschule sehen können. Dies war Anlass selbst über einen Wasserspender für die Schülerinnen und Schüler des Städtischen Gymnasiums nachzudenken.

In Zusammenarbeit mit der Elternpflegschaft und dem Schulträger, sowie dem Wasserverband Siegen-Wittgenstein, wurde die Idee dann konkret umgesetzt. Friedrich Flender vom Wasserverband Siegerland erklärte sich umgehend bereit über eine Bezuschussung des Projektes nachzudenken.

So kaufte der Schulträger den Wasserspender und der Wasserverband spendete für jede Schülerin und jeden Schüler eine Mehrwegflasche, die täglich am Wasserspender aufgefüllt werden kann. Unser Hausmeister Gerhard Schröder installierte den Wasserspender und kümmert sich seit dem um den Austausch der CO2-Flaschen.

Schon vor den Osterferien ging der Wasserspender in einen Probelauf. Es zeigte sich schnell, dass die Schülerinnen und Schüler von dem Projekt begeistert waren und der Wasserspender von den Schülerinnen und Schülern, wie auch Lehrerinnen und Lehrern sehr gerne genutzt wird.

„Ich finde, wir leisten mit diesem Wasserspender einen guten Beitrag zur nachhaltigen Nutzung von Trinkwasser in unserer Region und sensibilisieren die Schülerinnen und Schüler dafür, Plastikmüll in Form von Einwegtrinkflachen zu vermeiden, sowie Trinkwasser besser Wert zu schätzen.“, so Schulleiterin Corie Hahn.