Brexit? Ohne uns!

In dieser Woche machten sich 26 Schülerinnen und Schüler des Städtischen Gymnasiums Bad Laasphe unter der Leitung von Herrn Pfahler und Frau Fischer auf die Reise nach England. Ziel der Busreise war die Wilnecote School in Tamworth, der langjährigen Partnerschule des Städtischen.

Nachdem der Bus Bad Laasphe um 21 Uhr verließ, war eine der Zwischenetappen der Hafen in Calais. Während eines Tankstopps kurz vor Erreichen der Fähre in den frühen Morgenstunden und im Schutz der Dunkelheit wurden die Schülerinnen und Schüler Augenzeugen der Auswirkungen aktueller Migrationsbewegungen und –politik in Europa. Direkt vor ihren Augen gelang es einer Gruppe junger Männer, einen parkenden Lastwagen aufzubrechen, um im Anschluss in den Laderaum zu gelangen und sich dort zu verstecken. Der Versuch blieb jedoch von LKW-Fahrern und Sicherheitsbeamten nicht unbemerkt, sodass der Versuch der illegalen Einreise nach England letztendlich vereitelt wurde. Darüber hinaus konnte aus dem Bus heraus beobachtet werden, wie einige Personen versuchten, sich unter parkenden LKW irgendwie Halt zu verschaffen, um unbemerkt über den Kanal nach England zu gelangen.

Dieses Erlebnis hinterließ einen bleibenden Eindruck bei den Schülerinnen und Schülern und führte ihnen vor Augen, in welch verzweifelten Lebensumständen einige Menschen leben müssen, um eine solche Risikobereitschaft an den Tag zu legen.

Eine Freundschaft „so stark wie Eichenholz“

Die anschließende Fährüberfahrt war in diesem Jahr sehr von Wind und Wellen geprägt, sodass ein deutlicher Seegang zu spüren war. Davon ließ sich jedoch keiner der Laaspher Schüler beeindrucken. In den frühen Morgenstunden und bei einsetzender Dämmerung begrüßte uns die Südküste Englands mit ihren weißen Kreidefelsen.

Da die Reise ohne nennenswerte Verzögerung verlief, blieb den Schülern des Städtischen Gymnasiums noch Zeit, die Innenstadt von Tamworth zu erkundigen. Dabei steuerte die Gruppe eine große Steintafel an, die an die langjährige Städtepartnerschaft erinnert.

Gegen 14:30 Uhr englischer Zeit kam die Reisegruppe dann zwar etwas müde, aber voller freudiger Erwartung auf die Austauschpartner, an der Wilnecote School in Tamworth an. Bei einigen Teilnehmern gab es ein langersehntes Wiedersehen, bei den neuen Austauschpartnern eine herzliche Begrüßung. Nach Schulschluss wurden alle deutschen Schüler von den Gastfamilien abgeholt und verbrachten einen angenehmen ersten Tag in der Gastfamilie.

Kontakt

Steinackerstraße 10
57334 Bad Laasphe
Festnetz: (02752) 20 83-0
Fax: (02752) 20 83-25
www.gymbala.de
info@gymbala.de

Studium & Beruf

Schließfächer

Die Firma Astra Direkt hat an unserer Schule die Organisation und Bereitstellung von Schließ-fächern übernommen. Weitere Informationen auf der Firmenhomepage.

Schüler Online