Meine Erfahrungen mit dem GEVA-Test

Am 08. März 2018 fand wieder der diesjährige GEVA-Test statt, welcher seit einigen Jahren immer für die Jahrgangsstufe 11 unserer Schule durchgeführt wird. Dieser freiwillige Test ist Teil unseres Berufsorientierungsprogrammes und im Prinzip eine erweiterte Potentialanalyse, welche deutlich ausführlicher und wissenschaftlicher ausgewertet wird, als die Potentialanalyse in der 8. Klasse. Außerdem war sie im Gegensatz zu der Vorherigen auch auf Studiengänge ausgerichtet.

Der Test besteht einerseits aus sogenannten „Leistungsaufgaben“, die ähnlich wie die Aufgaben in einem Einstellungstest, das technisch-mathematische Verständnis, das Allgemeinwissen und andere Bereiche abfragen und aus „Selbsteinschätzungen“, bei denen man beispielsweise angeben soll, welche Tätigkeiten man im späteren Berufsleben ausüben oder mit welchen Personengruppen man agieren möchte. Die Leistungsaufgaben wechselten immer mit den Selbsteinschätzungen ab, sodass der Test insgesamt ca. 2 – 3 Stunden dauerte.

Ich persönlich habe meine Auswertung schon einige Minuten nach dem Abschluss der letzten Aufgaben per E-Mail erhalten. Die Auswertung ist sehr ausführlich, ca. 30 Seiten lang und stellt beispielsweise die eigenen Interessen oder die Ergebnisse der Leistungsaufgaben dar. Außerdem werden die persönlichen Ergebnisse mit den Ergebnissen der anderen Teilnehmer verglichen.

Anhand der Schlüsselqualifikationen, den fachlichen Begabungen und dem persönlichen Leistungsprofil werden Vorschläge für Studiengänge und/ oder Ausbildungsberufe (je nachdem was zu Beginn ausgewählt wurde) gegeben, wobei die Vorschläge, die am besten passen, genauer erläutert werden. Abschließend erhält man noch Tipps für die weitere Vorgehensweise auf dem Weg in das Berufs- oder Studienleben und die Möglichkeit ein Zertifikat über die Teilnahme an dem Test käuflich zu erwerben.

Ich bin sehr froh an dem Test teilgenommen zu haben, da das Ergebnis meine eigenen Vorstellungen und meine Interessen sehr gut getroffen und erweitert hat, mir aber darüber hinaus auch zuvor noch nicht in Erwägung gezogene Berufsfelder aufgezeigt wurden. Der Test ist für jeden zu empfehlen, jedoch besonders für diejenigen, die noch keine exakten Vorstellungen über ihre berufliche Zukunft haben.

An dieser Stelle möchte ich noch einmal einen großen Dank an unsere Schule richten, dass sie diesen recht kostenintensiven Test jedes Jahr aufs Neue durchführt und wir als Schüler somit eine ausgezeichnete Berufsorientierung erhalten können.

Maximilian Löw, Q1

Kontakt

Steinackerstraße 10
57334 Bad Laasphe
Festnetz: (02752) 20 83-0
Fax: (02752) 20 83-25
www.gymbala.de
info@gymbala.de

Studium & Beruf

Schließfächer

Die Firma Astra Direkt hat an unserer Schule die Organisation und Bereitstellung von Schließ-fächern übernommen. Weitere Informationen auf der Firmenhomepage.

Schüler Online