Spannende Eindrücke beim Finale von „Physik aktiv“

Am Freitag, dem 06. Juli 2018, fand an der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen das Finale des Wettbewerbs „Physik aktiv“ statt. Die beiden Schulsieger-Teams vom „Städtischen“ konnten dabei ein wenig „Uni-Luft“ schnuppern und Achtungserfolge erzielen.

Bei der diesjährigen Finalaufgabe handelte es sich, wie beim schulinternen Wettbewerb auch, um eine große und spannende Herausforderung für die Schülerinnen und Schüler. Dabei drehte sich wieder alles rund ums Papier und eine möglichst stabile Bauweise. Es musste eine Rakete aus einer vorgegebenen Papiermenge und einfachem Kleber gebaut werden, wobei die Rakete in ihrem „Frachtraum“ möglichst viel Ladung transportieren können musste und gleichzeitig einen gewissen Mindestabstand zum Boden haben sollte (gestützt von „Triebwerken“, die ebenfalls aus Papier angefertigt werden mussten). Knapp zwei Stunden Zeit standen den Teams von über 30 Schulen aus dem Regierungsbezirk Arnsberg zur Verfügung, auch diesmal wieder eingeteilt in die Klassenstufen 5 und 6 sowie 7 und 8.

Einen der vorderen Plätze konnten die Teams des Städtischen Gymnasiums zwar nicht erringen, das Team „AFA“ (Freya Bergen, Anke Miriam Hellmig und Amelina Wydra) kratzte im Wettbewerb der Klassen 7 und 8 aber immerhin an den Top 10 und erreichte einen soliden 11. Platz, wobei die Rakete in der Lage war über 800 Gramm zu transportieren. Die „Remmadons“ (Julius Johann Becker und Carl-Remmer Vomhof) schafften es in der Konkurrenz der Klassen 5 und 6 sich im Mittelfeld zu positionieren.

Neben dem eigentlichen Wettbewerb ging es natürlich auch darum, ein paar Eindrücke vom Leben und Arbeiten an einer Hochschule zu gewinnen. Dazu gehörte die Durchführung des Wettbewerbs im größten Hörsaal der Hochschule, ein kostenfreies Mittagessen in der Mensa sowie eine ausreichende Mittagspause, die kleine Erkundungstouren ermöglichte.

Ein Dank geht an dieser Stelle an den Förderverein, der die Kosten für den Transport nach Hagen und zurück übernommen und somit eine für die Schülerinnen und Schüler kostenfreie Teilnahme ermöglicht hat.

Kontakt

Steinackerstraße 10
57334 Bad Laasphe
Festnetz: (02752) 20 83-0
Fax: (02752) 20 83-25
www.gymbala.de
info@gymbala.de

Studium & Beruf

Schließfächer

Die Firma Astra Direkt hat an unserer Schule die Organisation und Bereitstellung von Schließ-fächern übernommen. Weitere Informationen auf der Firmenhomepage.

Schüler Online