Beim Vorlesewettbewerb am Städtischen Gymnasium Bad Laasphe, der vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels gefördert und unterstützt wird, nahmen in diesem Jahr 6 Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 teil. Schulsiegerin des Lesewettbewerbs wurde Tamara Schönhardt (6b), zweite Mona Afflerbach (6a) und dritte ihre Klassenkameradin Annika Runte (6a).

An dem 90-minütigen Vorlesewettbewerb, der in zwei Durchgängen durchgeführt und von Sebastian Näther (Fachvorsitzender Deutsch) moderiert wurde, beteiligten sich fünf Schülerinnen und ein Schüler aus den Klassen 6. Angetreten waren: Mona Afflerbach (Erndtebrück), Annika Runte (Feudingen), Tamara Schönhardt und Moritz Willingshofer (beide Bad Laasphe), Charlotte Nele Beimborn (Allendorf) und Jolina Wolf (Hesselbach).

Im erwartungsvollen Beisein ihrer Klassenkameraden, Geschwister und Eltern lasen die Wettbewerbsteilnehmer zunächst selbst gewählte Textpassagen aus der aktuellen Kinder- und Jugendliteratur vor. Dabei mussten sie die Zuhörerschaft in das Geschehen der jeweiligen Erzählung oder des Romans kurz einführen. Die dreiminütigen Lesebeiträge wurden mit viel Beifall bedacht, insbesondere der ausdrucksstarke Vortrag der späteren Siegerin Tamara Schönhardt. Nach einer kleinen Pause, in der die Anwesenden von Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 unter der Leitung von Bekhit Wolde (SV-Sprecher) bestens verpflegt wurden, begann der zweite Durchgang. Diesmal erhielten die Schüler einen fremden Text, und zwar aus Erich Kästner „Als ich ein kleiner Junge war“, den sie immer weiterführend vorlesen mussten.

Nach den beiden Lesedurchgängen zog sich die Jury – bestehend aus: Julia Arnold, Dr. Winfried L. Müller, Günter Kiefer und Karsten Holz – zurück, um ihr Urteil zu fällen. Anschließend fand die Siegerehrung mit der kompletten Jury und den teilnehmenden Schülern statt. Auch in diesem Jahr präsentierte die Buchhandlung Blöcher aus Bad Laasphe im Rahmen des Lesewettbewerbs ausgewählte Kinder- und Jugendbücher, die zum „Schmökern“ animieren sollen.